Vorbemerkung

   
 


 

 

Home

Inhaltsverzeichnis

Zeichenerklärung

Vorbemerkung

Die Familien

Familie Rigeman

Familie Löwenstern in Livland

Familie Löwenstern in Estland

Güter der Familien

Die Enteignungen

Andere Familien des Namens

Nachbemerkungen

Kontakt

Bildergalerie

 


     
 

V o r b e m e r k u n g e n

 

Dieses ist der erste Versuch, eine Gesamt-Stammliste der Familien Rigemann und Löwenstern aufzustellen und herauszugeben, und ich kann es nur bedauern, dass diese Arbeit nicht schon vor 1914 bei der damals ja erheblich günstigeren Vollständigkeit der Unterlagen unternommen worden ist; unter den gegenwärtigen Umständen konnte ich nicht mehr tun.

Alle Sammlungen von Briefen, Urkunden und Büchern in unseren Archiven sind schon im I. Weltkrieg verlorengegangen, und im II. Weltkrieg wurde sogar das Archiv der Livländischen Ritterschaft, soweit es bei Astaf v. Transehe in Dobberan aufbewahrt wurde, schwer geschädigt. Nur durch einige glückliche Zufälle blieb das "Geschlechtsregister" der Familie Löwenstern in Ablichtungen greifbar; es sind auch im Staatsarchiv in Riga verschiedene Aktenstücke erhalten geblieben. Ferner wurde eine Reihe von Auszügen gerettet, die der Genealoge Erich Seuberlich vor 1945 angefertigt hatte, was besonders hilfreich für die Erforschung der Rigemann war. Schließlich fanden sich auch in den Archiven der bayrischen Verwandten zahlreiche Briefe und Tagebücher wenigstens über die Zeit nach 1800.

Außerdem konnte ich noch eine Sammlung unserer Ahnen- und Güterbilder in Fotoreproduktionen und sogar mit einigen wenigen Originalen anlegen, die vollständig bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts zurückreicht; sie wird in kleiner Auflage innerhalb der Familie verteilt und auch einigen Archiven zur Verfügung gestellt. Hier können aus Kostengründen nur wenige Bilder eingefügt werden. Meine Tante Sophie Bruemmer hatte zum Glück von den wichtigsten Bildern zwischen den Kriegen Fotoreproduktionen anfertigen lassen und in die Krusenstjernsche Sammlung gegeben, wo sie den Krieg überstanden haben. Weitere Bilder fand ich bei den bayrischen Verwandten.

Ich erfülle besonders gerne eine Pflicht der Dankbarkeit, wenn ich, stellvertretend für alle, welche mir bei dieser Arbeit geholfen haben, meinen Onkel 12. Grades aus der Estländischen Linie, Adelbert Baron v. Löwenstern a.d.H. Jendel, nenne, der mir nach 1945 seine Unterlagen großzügig in Abschriften zur Verfügung gestellt hatte, und seinen Sohn Heinz, meinen Vetter 13. Grades, ferner aber und ganz besonders meinen väterlichen Freund Georg v. Krusenstjern, den langjährigen Genealogen der Estländischen Ritterschaft, dem ich manche Unterstützung und Anregung verdanke und in dessen Sammlungen in Ottobrunn bei München ich schon während meiner Studienzeit forschen durfte, auch unterstützt von seinem Neffen Walter v. Hueck; übrigens hatte mir meine Mutter eine erste Stammtafel schon um 1938 entworfen und damit den Anstoß zu weiterer Bearbeitung dieses Gegenstandes gegeben. Mein Sohn Otto hat mich sehr gründlich bei der Arbeit am Computer unterstützt, auch für die Herstellung einer Stammtafel gearbeitet, die wegen ihres Umfangs nur in kleinerer Stückzahl hergestellt werden kann. Auch meine liebe Frau Jutta war mir durch das Erfassen vieler Bilder über den Computer hilfreich. 

Eine gedruckte Version der Stammliste ist verfügbar und kann über den Kontak bezogen werden.

 Winno v. Löwenstern

 
 

Heute waren schon 2 Besucher (4 Hits) hier!

 

 
"
Stand 22.03.2008